Sie sind hier: Start » Home » Nachrichten
Bookmark and Share

Nachrichten

Foto: Ulrich Schneider bei Opel.

Ulrich Schneider bei Opel: “Solidarität und Widerstand”

Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes zu Gast auf der Belegschaftsversammlung in Bochum

"Opel geht nicht nur die Opelaner und die Bochumer an. Wenn Bochum dicht macht, sind Tausende von Arbeitsplätzen betroffen. Dies könnte das Fass in der Armutsregion Ruhrgebiet zum Überlaufen bringen”, warnt Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen, heute auf der Belegschaftsversammlung des Opel-Werkes in Bochum.

"Mit 5 Millionen Menschen ist das Ruhrgebiet das größte Ballungsgebiet Deutschlands. Es kann auch die Politik nicht kalt lassen, wenn dieser Kessel zu brodeln beginnt. Deutschland ist nicht nur Wirtschaftsstandort, sondern auch Lebensstandort. Jetzt gilt es, solidarisch zusammenzuhalten. Das bundesweite Bündnis Umfairteilen wird daher am kommenden Samstag in Bochum ein starkes Zeichen für eine Politik der Verantwortung und Solidarität setzen."

 

Hier Video ansehen.